Wie misst man den Flüssigkeitsstand - Flüssigkeitsgrenzwert?

- Mar 23, 2018-

Manchmal müssen zwei verschiedene Flüssigkeiten mit unterschiedlicher Dichte einen Tank zum Mischen füllen. Daher werden zwei Ebenen übereinander gemessen. Welches ist wichtig das Verhältnis der Flüssigkeiten im Behälter.

Das magnetostriktive Füllstandmessgerät12 wird zur Messung der Flüssig-Flüssig-Grenzfläche verwendet. Anstelle eines Schwimmers im magnetostriktiven Instrument verwenden wir hier zwei magnetische Schwimmer mit zwei Dichten.


magnetostriktives Niveau - Grenzflächenmessung


Wenn der Wellenleiter (Sonde) mit zwei Schwimmern ausgestattet ist, so dass ein Schwebekörper mit einer Dichte, die über der Grenzfläche schweben kann und ein anderer Schwebekörper auf der Leichtflüssigkeit schwimmt.

Ein elektrischer Impuls wird durch den Wellenleiter geschickt und interagiert mit Magneten, die in beiden Schwimmern fixiert sind. Bei der Wechselwirkung erzeugen beide Schwimmer Torsionswellenimpulse. Beide Impulse werden zu verschiedenen Zeiten am Sensorende abgetastet.

Bei einem solchen Instrument kehrt jeder elektrische "Abfrage" -Impuls zum Sensorkopf zurück: der erste Puls repräsentiert den gesamten Flüssigkeitspegel (oberer, leichter Schwimmer) und der zweite Puls repräsentiert den Grenzflächenpegel (niedriger, schwerer Schwimmer).

Wenn das Gerät über eine digitale Kommunikationsfähigkeit verfügt (z. B. HART, FOUNDATION Fieldbus, Profibus usw.), können beide Pegel über dasselbe Leitungspaar an das Steuerungssystem gemeldet werden, wodurch es zu einem "multivariablen" Gerät wird.