Die Erfindung des elektromagnetischen Durchflussmessers und die allmähliche Perfektion des historischen Prozesses

- Apr 17, 2017-

1832 Faraday auf beiden Seiten der Themse Waterloo Brücke, wählte in Richtung der Richtung des vertikalen Magnetfeldes der Strömung, legte zwei Metallstäbe als Elektroden, um die Durchflussrate des Flusses zu messen. Dies ist der weltweit erste elektromagnetische Durchflussmesser-Test. Jedoch ist aufgrund der elektrochemischen Reaktion, des thermoelektrischen Effekts und anderer Gründe das Signal falsch, und das Strömungsgeschwindigkeitssignal wird kurzgeschlossen. Der Zustand der Messung war begrenzt, also scheiterte er. Glücklicherweise sah er den Erfolg von Woli Maggot Lon im Jahre 1851, um den Gezeiten-Test des Ärmelkanals zu messen, indem er elektromagnetische Induktion verwendete.

1917 erhielten Smith und Spirehain die Anwendung der elektromagnetischen Induktion auf das Prinzip der Herstellung von Schiffs-Velocimetrie-Patente und empfahl die Verwendung von AC-Erregung, um die Auswirkungen der Wasserpolarisation zu überwinden, um so die Anwendung des elektromagnetischen Geschwindigkeitsmessers in der Ozeanographie zu öffnen.

1930, Williams platziert Kupfersulfat-Lösung in einem nicht leitenden kreisförmigen Rohr in einem Gleichstrom-Magnetfeld, Erfassung der Gleichspannung zwischen den beiden Elektroden in einem kreisförmigen Rohr ist proportional zur Durchflussrate, die ein einfacher elektromagnetischer Durchflussmesser wird. Zum ersten Mal analysierte Williams den Einfluss der Geschwindigkeitsverteilung auf die Messung im Kreisrohr mit mathematischer Methode und schlug die Theorie der Messgenauigkeit des elektromagnetischen Durchflussmessers vor, ohne die axiale Geschwindigkeitsverteilung des Rohrzentrums zu beeinträchtigen. Obwohl seine Analyse mathematisch falsch ist, hat es die grundlegende Theorie des elektromagnetischen Durchflussmessers.

Vor und nach 1932, nach Fabms Vorschlag, Biologen Willama, a, und die Verwendung von elektromagnetischen Durchflussmesser zu messen und aufzeichnen sofortige arterielle Blutfluss war erfolgreich

Vor und nach 1932, nach Fabres Vorschlag, Biologen Willama, a, die Verwendung von elektromagnetischen Durchflussmesser zu messen und aufzeichnen sofortige arterielle Blutfluss war erfolgreich. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich die Atomenergieindustrie rasch entwickelt, so dass sie den Permanentmagneten von flüssigen Metallen messen kann, so dass der elektromagnetische Durchflussmesser entwickelt und angewendet wird. Da jedoch die Elektroniktechnik noch zurückbleibt, kann die Nutzung des Feldes nicht auf die allgemeine Industrie ausgedehnt werden.

1950, die holländische zuerst verwendet elektromagnetischen Durchflussmesser auf dem Bagger, um Schlammfluss zu messen. Der elektromagnetische Durchflussmesser wurde in der allgemeinen industriellen Produktion in den Vereinigten Staaten verwendet.

1955, Japans Nord-Ausstellungsmotor und Yokogawa Motors bzw. eingeführt die Vereinigten Staaten Fisher & Prter Company und Foxbom Company's elektromagnetische Durchflussmesser Produkte, nach kontinuierlicher Verdauung und verbessert, seine elektromagnetische Durchflussmesser schnell in die weltweit fortgeschrittenen Reihen.

Vor und nach 1955 gelang es der ehemaligen Sowjetunion, Großbritannien, Deutschland auch die Herstellung eines elektromagnetischen Durchflussmessers.