Durchflussmessung und Instrumentierung

- Apr 20, 2017-

Flow Measurement und Instrumentation widmet sich der Verbreitung der neuesten Forschungsergebnisse zu allen Aspekten der Durchflussmessung, sowohl in geschlossenen Leitungen als auch in offenen Kanälen. Die Konstruktion von Durchflussmesssystemen umfasst eine Vielzahl von multidisziplinären Aktivitäten, einschließlich der Modellierung des Durchflusssensors, des Fluidflusses und der Sensor / Fluid-Wechselwirkungen durch den Einsatz von Berechnungsverfahren; Die Entwicklung von fortschrittlichen Wandlersystemen und deren zugehörige Signalverarbeitung sowie die Labor- und Feldbewertung des Gesamtsystems unter idealen und gestörten Bedingungen.

FMI ist das wesentliche Forum für den kritischen Informationsaustausch und die Beiträge werden besonders in folgenden Bereichen gefördert:

Modellierung: Die Anwendung der mathematischen und rechnerischen Modellierung auf das Zusammenspiel von Strömungsmessgeräten mit Durchflussmessern, einschließlich Durchflussmessgerät, verbesserte Durchflussmesser-Design und Installationsprobleme. Die Anwendung von CAD / CAE-Techniken zur Durchflussmesstechnik ist förderfähig.

Design und Entwicklung: die detaillierte Gestaltung des Durchflussmessers und / oder Signalverarbeitung von neuartigen Durchflussmessern. Schwerpunkte sind Papiere, die neue Sensorkonfigurationen, Multisensor-Durchflussmesssysteme, nicht-intrusive Durchflussmesstechniken und die Anwendung von mikroelektronischen Techniken in intelligenten oder intelligenten Systemen identifizieren.

Kalibrierverfahren: inkl. Beschreibungen neuer oder bestehender Kalibriereinrichtungen und Techniken, Kalibrierdaten aus verschiedenen Durchflussmessern und Kalibrier-Vergleichsdaten aus verschiedenen Laboratorien.

Installationseffektdaten: Umgang mit den Auswirkungen von nicht idealen Strömungsverhältnissen auf Durchflussmesser. Papiere, die ein theoretisches Verständnis des Durchflussmessers mit experimentellen Arbeiten kombinieren, sind besonders willkommen.

Mehrphasenverhalten: ob zweckgebunden oder im einphasigen Betrieb angepasst, Abdeckung von Anlagen für einphasige Flüssig- und Gasströme, Mehrphasenströme mit Fest-, Flüssigkeits- und Gasphasen sowie Aufschlämmungen und Pasten sind gleichermaßen willkommen.

Assoziierte Messungen und sekundäre Instrumente: zB Dichte, Viskosität und sekundäre Instrumentierungseffekte.

Durchflussmessung und Instrumentierung ist eine wesentliche Lektüre für Messtechnikingenieure in der Öl-, Gas-, Energie-, Chemie-, Lebensmittel-, Wasser- und Abfallbehandlungsindustrie, Hersteller von Durchflussmessern und Akademikern, die in diesem Bereich an der Forschung beteiligt sind.