Das Funktionsprinzip des Flüssigkeitsstandsenders

- Apr 17, 2017-

Das Funktionsprinzip des Flüssigkeitsstandmessers UQZ-17LX ist, wenn die beiden Arten des Drucks des Mediums in Hoch- und Niederdruckkammern getestet werden, die auf der separaten Membran des Delta-Elements (dh des empfindlichen Elements) durch die Abstandshalter und die Füllflüssigkeit im Bauteil zur Messblende.

Der Flüssigkeitsstandgeber UQZ-17LX (Schwimmkugel) besteht aus der Messblende und den Elektroden auf beiden Seiten der Isolierfolie, um einen Kondensator zu bilden. Wenn die beiden Seiten des Druckes inkonsistent sind, was zur Messung der Membranverlagerung führt, ist die Verschiebung und die Druckdifferenz proportional, so dass die beiden Seiten der elektrischen Kapazität von ungleichen durch die Oszillations- und Demodulationsverbindung in den Druck proportional zu umgewandelt werden das Signal. Der Drucktransmitter und das Absolutdruckgeber-Prinzip und der Differenzdrucktransmitter sind identisch, der Unterschied besteht darin, dass der Niederdruck-Kammerdruck atmosphärisch oder vakuum ist.

Der A / D-Wandler wandelt den Strom des Demodulators in ein digitales Signal um, dessen Wert vom Mikroprozessor verwendet wird, um den Eingangsdruckwert zu bestimmen. Der Mikroprozessor steuert die Arbeit des Senders. Darüber hinaus ist es für Sensoren linearisiert. Setzt den Messbereich zurück. Engineering Unit Umbau, Dämpfung, Radikale, Sensor Feinabstimmung und andere Operationen, sowie Diagnose und digitale Kommunikation.

Dieser Mikroprozessor verfügt über einen 16-Byte-Programm-RAM und verfügt über drei 16-Bit-Zähler, von denen eine eine A / D-Wandlung durchführt.

D / A-Wandler wandelt den Mikroprozessor in das korrigierte Digitalsignal um, das durch die Sender-Software modifiziert werden kann. Die Daten werden im EEPROM gespeichert, auch wenn der Stromausfall intakt bleibt.

Eine digitale Kommunikationsleitung stellt eine Verbindungsschnittstelle zu einem Sender mit einem externen Gerät wie einem intelligenten Communicator vom Typ 205 oder einem Steuerungssystem unter Verwendung des Hart-Protokolls bereit. Diese Zeile erkennt das dem Signal 4-20mA überlagerte Digitalsignal und überträgt die benötigten Informationen über die Schleife. Die Art der Kommunikation ist die Frequenzumtastung FSK-Technologie und nach dem BEII202-Standard.